A A A

 

 

GRP3000 direkt vor 3X ???

Am 06.10.2010 f√ľhrten wir in Neustrelitz direkt auf der Baustelle mit der Firma Amberg einen Workshop durch. Dabei lernten wir viel √ľber das neue 2-Wagen-System GRP3000 mit der Software Amberg Rail 2.0 und die Erfahrungen wurden sofort in Messungen umgesetzt, die zum Steuern der Stopfmaschine 09-3X der BahnBau Gruppe dienten.

Eigentlich ist auf dieser Baustelle unser EMSAT im Einsatz. Doch das Problem heute und in der Zukunft wird es sein, geeignetes Personal f√ľr das Vormessen im Gleisbau zu finden. Also machen wir aus der Not eine Tugend und setzen unsere erfahrendsten Vermesser vom Emsat und aus den Messtrupps an das GRP3000. Dazu noch einige vielversprechende junge Facharbeiter. Mein Ziel war und ist es von Angang an, die Entwicklung des GRP in die Richtung zu forcieren, dass ein einfach zu bedienendes System entsteht, das quantitativ vor einer 09-3X bestehen kann und qualitativ auf EMSAT-Niveau oder h√∂her liegt. All diese Bestrebungen wurden und werden von Amberg aufgegriffen und umgesetzt: Das System ist bereits jetzt als Zwei-Wagen-System bei der DB BahnBau Gruppe GmbH voll im Einsatz.

Leistungsparameter:

  • 1000 m/h
  • 2AK zum Messen, 1AK zum sofortigen Auswerten
  • Gemessen werden dabei:

    • Pfeilh√∂hen Ril.824.0520
    • L√§ngsh√∂hen Ril.824.0520
    • √úberh√∂hungen
    • Fixpunkte (Soll-Ist-Vergleich)
    • Gleisabst√§nde
    • Spannma√üe
    • Spurweiten
    • MKS-Ersatzmessung Ril.824.0530
    • Profilmessungen an Bahnsteigen, in Tunnel, an Engstellen usw.
  • arbeitsweise: kontinuierlich
  • Auswertung: vergleichbar EMSAT, weiterentwickelt in ergonomischer und qualitativer Hinsicht, getrimmt auf Effektivit√§t. (Automatische Fehleranzeige bei Verst√∂√üen gegen√ľber den Richtlinien der DB)

 

Die Arbeitsweise

Das GRP3000 besteht aus einem T-förmigen Messwagen, der alle Sensoren zur Spur- und Überhöhungsmessung enthält. Der integrierte Profiler ist ein automatisierter Disto, der zur Messung der Fixpunkte Verwendung findet. Ebenfalls kann jederzeit damit ein Profilpunkt gemessen werden, bzw. ein Profilscan erfolgen. Auf dem Wagen ist ein Panasonic-Toughbook aufgebaut, das eine einwandfreie Übersicht zu den gemesenen Werten anzeigt.
Der zweite Wagen hat als Aufbau einen elektronische Justiereinheit aufgesetzt. Darauf sitzt das Tachymeter. Somit ist es möglich, ganz easy jeden beliebigen Bediener dort anzustellen. Der Messvorgang ist "Ziehamonika-mäßig" aufgebaut, ähnlich dem Prozess beim Emsat. Durch das kontinuierliche Aufnehmen der Messdaten, wird eine hohe Stundenleistung garantiert.

 

 

Direkt vor 09-3X ???

Ja, es ist keine Illusion. Mit dem System Amberg GRP3000 schaffen wir es, mit einer Stunde Vorlauf eine 3X √ľber einen kompletten Arbeitstag zu bedienen. Die vielen weiteren Vorteile eines flexiblen, leichten und gleisunabh√§ngigen Mess-Systems mu√ü ich nicht erw√§hnen, das hat die Konkurenz bereits ausgibig getan...

Auf Amberg.ch kannst Du viele Prospekte und weiterf√ľhrende Dokumente downloaden.